Kloster Cappenberg

Besuch des LWL-Museums Schloss Cappenberg und Führung durch die Klosterkirche

Ein Freitag im Mai 2023, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Wesels Geschichte ist eng mit dem Prämostratenserinnenstift Oberndorf. Das Kloster befand sich unmittelbar südlich der Stadtmauer in der Vorstadt Averndorp. Seine Gründung erfolgte nach einer Stiftung der Grafen von Cappenberg im 12. Jahrhundert. Es war das älteste Kloster in Wesel und hatte ab 1277 die Verfügungsgewalt über die Stadtkirche St. Willibrord.
Die Grafen von Cappenberg gründen 1122 an ihrem Stammsitz in Selm das erste Prämonstratenserkloster im deutschsprachigem Raum. Die Gebäude des 1803 aufgelösten Klosters Cappenberg wurden 1816 vom Freiherrn Karl vom und zum Stein erworben und als Alterssitz genutzt, bis er dort 1831 mit 74 Jahren verstarb. 1985 mietete der Landschaftsverband Wesefalen-Lippe gemeinsam mit dem Kreis Unna die Schlossgebäude an und richteten ein Museum ein.

Nach dem Ankunft besteht die Möglichkeit die idyllische Anlage zu genießen, im Cafe Kegelbahn zu Mittag zu essen und die Dauerausstellung zum Leben und Wirken des preußischen Reformers Freiherr vom Stein zu besuchen.
Im Anschss erfolgt eine Führung durch die romanische Klosterkirche zur Geschichte des Klosters Cappenberg. 


Weitere Informationen zum Museum

Die Anreise erfolgt mit dem Bus. Treffpunkt ist die Bushaltestelle in der Martinistraße am Rathaus. 


Der Kostenbeitrag steht noch nicht fest. Er ist im Voraus zu entrichten.

Die Teilnahme erfordert eine Anmeldung, die ab dem 01.04.2023 telefonisch unter 0157-71095721 oder per Email an hvwesel@gmx.de erfolgen kann.